Zum Inhalt Zum Hauptmenü

BIT.TRIP Saga

Empfehlungen
Das Titelbild zeigt eine Spielfigur im 8-Bit-Stil.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 14 Jahren"
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Retro-Arcade-Spiele
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Wii
Verlag: 
dtp Entertainment AG
Erscheinungsdatum:
16. März 2012
Kosten:
bis EUR 20,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"BIT.TRIP Saga" ist eine Sammlung aller Spiele der BIT.TRIP Reihe, welche ursprünglich für die Nintendo Wii erschienen und nun auch als Sammlung für die Nintendo 3DS erhältlich sind. Es handelt sich dabei um sechs Retro- Arcade-Spiele, die sich zwar (fast) alle grundlegend voneinander unterscheiden, dennoch einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Für die Spiele wurden alte Spielkonzepte, wie jene von Pong oder Jump&Run-Klassikern, übernommen, neu aufgearbeitet, mit rhythmischen Chiptune-Sounds hinterlegt und passend pixelig und farbenfroh gestaltet. So ergibt sich ein nahezu hypnotisches Spielerlebnis.

Zwischen den einzelnen Spielwelten wird in kurzen abstrakten, unvertonten Sequenzen die Geschichte der Protagonisten „CommanderVideo“, einem schwarzen Pixelmännchen, erzählt. Dieser begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch seltsame Welten. Während die Spiele stets - zumindest im entferntesten Sinne - etwas mit der Geschichte zu tun haben, steuert man den Protagonisten selbst nur in zwei der sechs Spiele: in BIT.TRIP Runner, einem äußerst anspruchsvollen Jump&Run und in BIT.TRIP Fate, einem abstrakten „Shooter“. In BIT.TRIP Beat und BIT.TRIP Flux bewegt der oder die Spieler/-in ähnlich wie im Klassiker Pong einen Schläger und muss Bälle abfangen bzw. zurückspielen. Allerdings sind derartige Bälle bei BIT.TRIP als „Beats“ zu verstehen. Werden sie getroffen, ergänzen sie die Musik mit passendem Sound. Auch in BIT.TRIP Core müssen „Beats“ abgefangen werden, diesmal jedoch mit Laser und Steuerkreuz. Dieses Konzept erinnert ein wenig an Guitar Hero. In BIT.TRIP Void steuert man eine schwarze Kugel über den Bildschirm und muss dabei weiße „Beats“ vermeiden und schwarze aufsammeln, um zu wachsen. Diese auf den ersten Eindruck vermeintlich einfachen Aufgaben, verwandeln sich schnell in wahre Herausforderungen.

Spielbewertung:

"BIT.TRIP Saga" zeichnet sich durch eine außergewöhnliche, retrotypische Gestaltung, eine lange Spieldauer und mitreißenden rhythmischen Sound aus. Von den Spielenden wird jede Menge Reaktionsvermögen, Merkfähigkeit, Konzentration, Geschicklichkeit und räumliches Vorstellungsvermögen abverlangt. Durch die, retrotypisch, fehlende Möglichkeit Zwischenzuspeichern, wird ein enormer Ehrgeiz erzeugt, das Level schaffen zu wollen, auch wenn oder gerade weil diese sehr fordernd sind. Die Spiele nützen die Steuerungsmöglichkeiten des N3DS gut aus. Dennoch konnten einige Mankos festgestellt werden, wie etwa die schwer leserliche Schrift sowie die schlechte Unterstützung der 3D-Funktion der Nintendo 3DS. Zudem ist das Spiel nur auf Englisch erhältlich, jedoch ist Lesen nur selten nötig und es gibt ein deutschsprachiges Handbuch. Am kritischsten sind jedoch der durchgehend sehr hohe Schwierigkeitsgrad und die teilweise sehr langen Levels zu beurteilen. Dies mag für die einen eine willkommene Herausforderung, für andere – vor allem jüngere oder ungeübte Spieler/-innen - jedoch schnell frustrierend sein. Zielgruppe dieses Spiels sind computerspielerfahrene Retro-Fans, die sich gerne Herausforderungen stellen und sich nicht leicht frustrieren lassen. Die Bewertungskommission empfiehlt "BIT.TRIP Saga" für Personen ab 14 Jahren.

Getestete Plattform:

3DS

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

mittel

Ausdauer:

viel
Screenshots: 
Eine Spielwelt im klassischen Bit-Design mit schwarzem Hintergrund und bunten Elementen.
Eine Spielfigur vor schwarzem Hintergrund mit bunten Elementen.
Eine Spielfigur in einem Hörsaal mit Riesenbüchern.