Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Crossy Road

Empfehlungen
Logo: Ein weißes Huhn in Blockgrafik steht vor einem blauen Hintergrund.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 8 Jahren"
Genre: 
Geschicklichkeit
Charakteristik: 
Endlos-Geschicklichkeitsspiel
Altersfreigabe lt. Apple iOS Store:
ab 9
Google Alterseinstufung:
Mittlere Stufe
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Technische Voraussetzungen: 
Android 2.3 oder höher, iOS 7 oder höher
Verlag: 
Yodo1 Games
Erscheinungsdatum:
20. November 2014
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Im Spiel können für Echtgeld spezielle Charaktere gekauft werden. Die Figuren können auch kostenlos freigespielt werden, werden dann aber zufällig vom Spiel ausgewählt.
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Der/die Spielende kann freiwillig Werbevideos anderer Spiele ansehen, um Münzen zu verdienen.

Spielbeschreibung:

„Crossy Road“ ist ein simples Arcade-Spiel für Zwischendurch, das geschickt zwei altbekannte Spielkonzepte miteinander verknüpft. Wie im Spiel "Frogger", das bereits im Jahr 1981 für Spielhallenautomaten veröffentlicht wurde, muss man dabei diverse Hindernisse überwinden, um auf die andere Seite von Straßen und Gewässern zu gelangen. Erschwert wird der Ausflug dadurch, dass die andere Seite keineswegs das Ende der Reise markiert, sondern der Überlebenskampf in einem Endlosspiel mündet und man, ähnlich wie bei vielen anderen Vertretern des momentan sehr beliebten Endlos-Genres, bis zum Tod der Spielfigur weiterspielt.

Neben den bereits erwähnten Straßen, auf denen sich natürlich verschiedene Fahrzeuge tummeln, und Flüssen, die nur mithilfe schwimmender Baumstämme überquert werden können, machen den Spielenden auch noch diverse andere Hindernisse, wie etwa Züge oder Bäume, das Leben schwer. Zu guter Letzt wird man auch noch von einem stetig näher rückenden Bildschirmrand zum Weiterspielen motiviert.

Beginnt man den ersten Spieldurchgang noch als relativ unscheinbares Huhn, so kann man nach und nach, durch das Einsammeln von Münzen, immer weitere Charaktere, wie etwa Roboter, Einhörner, oder einen Zauberer, freischalten und hat somit immer wieder ein neues Ziel vor Augen. Die verschiedenen Figuren unterscheiden sich zwar nur optisch voneinander, ihre Freischaltung stellt aber, neben dem Erreichen einer neuen Höchstpunktezahl, das eigentliche Spielziel dar.

 

Spielbewertung:

Auch, wenn „Crossy Road“ das Rad nicht neu erfindet, kann es doch einiges an Spielspaß bieten. Das simple Spielprinzip und die eingängige Steuerung, die zum Spiel passende Grafik und vor allem die vielen freischaltbaren Charaktere können Spielerinnen und Spieler sowohl in kurzen Pausen, als auch bei längeren Spielesessions am Stück unterhalten. Auch nette Extras lockern das Spiel auf.

Im Unterschied zu vergleichbaren Spielen, fällt auf, dass auch Einsteiger/-innen durch kurze Orientierungsphasen eine Chance haben, die Hürden zu meistern.

Zwar gibt es passende Umgebungsgeräusche, jedoch fehlt eine Musikuntermalung. Auf Dauer fällt die geringe Abwechslung negativ auf. Auch, wenn sich von Charakter zu Charakter die Spielwelt optisch ein wenig verändert (So spielt man zum Beispiel als Pinguin in einer Schneelandschaft) und obwohl die Spielwelt zufallsgeneriert wird, würde mehr Levelvielfalt dem Spiel guttun. Beim Freispielen der Figuren kann es zufallsbedingt - vor allem im späteren Spielverlauf - immer wieder passieren, dass man eine Figur doppelt bekommt obwohl andere noch nicht freigespielt sind. Dies soll wahrscheinlich zum Kauf bestimmter Figuren motivieren.

Aus pädagogischer Sicht präsentiert sich das Spiel unproblematisch und fördert Reaktion und vorausschauendes Denken.

Wer das Spielprinzip mag, kann auch mit der kostenlosen Version einiges an Spaß haben.

 

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

mittel

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Ein Eichhörnchen auf einem Baumstamm vor einer stark befahrenen Straße.
Screenshot: Eine zwölfspurige Straße. Davor ist ein Spielmenü, mit der Möglichkeit sich Münzen im Spiel durch das Ansehen von Werbung zu verdienen, eingeblendet.
Screenshot: Ein Pinguin steht auf einem verschneiten Wiesenstreifen in einer Winterlandschaft. Vor ihm braust ein Zug vorbei.
Screenshot: Das Charakter-Auswahlmenü. Ein Pinguin ist bunt im Vordergrund zu sehen, mehrere andere Charaktere dahinter.