Bupp Logo
BKA Logo

Logo Bundeskanzleramt Frauen, Familien und Jugend

Logo Bundeskanzleramt Frauen, Familien und Jugend

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Die Empfehlung der BuPP

Ein hochgestreckter Daumen

Wenn gemäß der Zielsetzung der BuPP einem Computerspiel, einem Konsolenspiel oder einem Mobile-Game ein Prädikat verliehen wird, so bedeutet dies:

Dieses Spiel wird Kindern bzw. Jugendlichen der benannten Altersgruppe, die ein grundsätzliches Interesse am jeweiligen Genre und Thema des Spieles haben, höchst wahrscheinlich viel Spaß bereiten.

Entsprechende Rahmenbedingungen des Spielens vorausgesetzt, hat das Spiel zudem das Potential, bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten der Spielenden über das eigentliche Spiel hinausgehend zu fördern.

Die Erziehungsverantwortlichen können weiter darauf vertrauen, dass  - auch hier entsprechende Rahmenbedingungen des Spielens vorausgesetzt - negative Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes bzw. des Jugendlichen nicht zu befürchten sind.

Die Säulen der Empfehlung

Eltern, pädagogische Fachkräfte und auch Kinder und Jugendliche können sich darauf verlassen, dass die von der BuPP empfohlenen Spiele diese Qualität bieten, da die Empfehlung von drei Säulen getragen wird:

  • Qualifizierte Gremien,
  • nachvollziehbare Kriterien und
  • ein effizientes Prüfverfahren.

So ist sichergestellt, dass es keine Einzelmeinungen sind, die zu einer Empfehlung führen, sondern über jedes einzelne Spiel ein qualifizierter Diskurs geführt wird.

Das hohe Augenmerk auf Spielspaß sowie die laufende, strukturell verankerte Einbindung von Jugendlichen, die rückgekoppelte Arbeit mit Kindern in medienpädagogischen Projekten und die intensive Auseinandersetzung mit der eSport Szene gewährleisten darüber hinaus auch die Glaubwürdigkeit bei den jungen Spielerinnen und Spielern.