Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Sonic und SEGA All-Stars Racing Transformed

Empfehlungen

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 10 Jahren"
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Fun-Racer
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Angst
Gewalt
Online
Verfügbare Plattformen: 
3DS
PS3
PSVita
Wii U
Xbox360
Verlag: 
Sega
Erscheinungsdatum:
16. November 2012
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Bis zu vier Spieler/-innen
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Bis zu zehn Spieler/-innen.
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Sonic & All-Stars Racing Transformed" ist der Nachfolger des erfolgreichen Fun-Racers "Sonic & SEGA All-Stars Racing", der ebenfalls von der BuPP empfohlen wurde. Die wichtigste und spannendste Änderung zum Vorgänger lässt sich schon am Titel erahnen: Die Rennfahrzeuge der Spieler/-innen verwandeln sich an verschiedenen Abschnitten der Strecke entweder in Boote, Fluggeräte oder wieder zurück in Autos. Dadurch ändert sich natürlich auch das Fahrverhalten und die Fahrphysik, was insbesondere im Flugmodus deutlich wird, da dort in alle Richtungen geflogen werden kann. Die rasanten und wahnwitzigen Rennen gewinnen so noch einmal zusätzlich an Dynamik und sorgen für mehr Abwechslung. Wie auch im Vorgänger können die farbenfrohen und fantasievoll gestalteten Strecken mit einer Vielfalt an Charakteren aus den Sonic- und SEGA-Spielwelten bestritten werden. Schnelle Reaktionen und geschicktes Manövrieren sowie die taktische Anwendung von aufsammelbaren Power-Ups und Gegenständen sind das beste Rezept, um auf das Siegerpodest zu gelangen. Neben dem Einzelspieler-Modus stehen für das gemeinsame Spielen auch ein Splitscreen-Modus für bis zu 4 Spieler/-innen und ein Online-Modus für bis zu 10 Spieler/-innen zur Verfügung.

Spielbewertung:

Wie auch bei anderen beliebten Fun-Racern steht in "Sonic & All-Stars Racing Transformed" der Spielspaß und nicht eine realistische Fahrphysik im Vordergrund. Das Spiel vermag es, die kunterbunten und fantasievollen Sonic- und SEGA-Welten und die dazugehörigen Charaktere in ein rasantes und lustiges Rennspiel mit vielen abwechslungsreichen Levels zu verpacken. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich, bis auf die Transformation des Autos in entweder ein Flugzeug oder ein Boot und ein paar neuen Strecken, nichts geändert.

Insbesondere Mehrspielerpartien und die Kampagnen im Splitscreen-Modus bieten hier viel Spielspaß. Manche der Gegenstände und Power-Ups dienen zwar auch als „Waffen“, um Kontrahenten zu verlangsamen, sind jedoch sowohl in ihrer Darstellung als auch in ihrer Wirkungsweise unbedenklich. Hierbei schleudert es betroffene Fahrzeuge meistens nur etwas im Kreis und ermöglicht so ein Auf- oder Überholen des Angreifers. Geschickte Fahrmanöver und das taktische Einsetzen von Gegenständen sowie schnelle Reaktionen werden laufend gefordert. Die drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen ermöglichen eine Anpassung an die jeweiligen Fähigkeiten, wobei schon die einfachste Stufe einiges an Geschick abverlangt. Anfangs kann die Spielmechanik aufgrund der sehr knapp gehaltenen Anleitung etwas unklar sein, ist jedoch nach einer kurzen Probierphase schnell erlernt.

Kritisch zu sehen sind die nicht konfigurierbare Tastenbelegung und ab und zu vorkommende Glückspielelemente (Slot Machine), die allerdings keine wirkliche Auswirkung auf das Spiel haben. Wie auch schon beim Vorgänger wird "Sonic & All-Stars Racing Transformed" von der Bewertungskommission für geübte, reaktionsschnelle Spieler/-innen schon ab acht, für unerfahrene Spieler/-innen erst ab zehn Jahren empfohlen.

(Geprüft wurde die Umsetzung für die PlayStation 3. Das Spiel und Spielerlebnis kann sich auf anderen Plattformen unterscheiden.)

Getestete Plattform:

PS3

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

wenig

Ausdauer:

mittel
Screenshots: 
Sonic fliegt in einem geflügelten Auto durch einen blau leuchtenden Ring.
Rennfahrzeuge auf der Strecke.
Fliegende Rennfahrzeuge auf der Stecke.