Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Glossar beginnend mit L

In der Seite verwendete Begriffe
Klicken SIe auf einen Buchstaben um eine Auflistung der zugehörigen Begriffe zu erhalten...
LAN

Local Area Network, die (englische) Abkürzung für ein Netzwerk aus Computerm, Kabeln und anderen Netzwerk-Geräten, dass es den verschiedenen Geräten ermöglicht, miteinander zu "Kommunizieren". LANs sind dabei räumlich (local) begrenzt installiert, zumeist innerhalb eines Raumes oder eines Hauses. Ein Großteil der Büros in denen mehr als ein PC arbeitet, hat ein LAN installiert. LANs bilden somit die Grundlage moderner Büroarbeit. Mehrere MitarbeiterInnen können damit einfach Dateien austauschen, Drucker können gemeinsam genutzt werden, etc. Bei einer LAN-Party wird das Netzwerk von den Organisatorinnen und Organisatoren ( Orga ) aufgebaut und den TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt. Im Netzwerk wird dann miteinander gespielt oder der eine oder andere Chat geführt.

LAN-Party

Eine LAN-Party ist eine Veranstaltung in einer geeignet Location, bei der viele Gamer (zwischen einem Dutzend und mehreren Hundert sind durchaus übliche Zahlen) zusammenkommen um miteinander in einem LAN Computerspiele zu spielen. Die technische Infrastruktur wird dabei vom Veranstalter ( Orga ) bereitgestellt, die PCs selbst nebst den Spielen bringen die TeilnehmerInnen selbst mit. Die TeilnehmerInnen habe auch einen Unkostenbeitrag für die Infrastruktur zu bezahlen. Gespielt werden einerseits Turniere, wie bei anderen Sport-Turnieren auch in entsprechenden Systemen (jeder gegen jeden, KO, etc.), andererseits just for fun zwischendurch. Je nach Spiel und Turnier treten die TeilnehmerInnen einzeln oder in Teams ( Clan ) an. Neben dem Spielen hat vor allem das Treffen von FreundInnen größte Bedeutung. Oft wird zwischen einzelnen LAN-Partys online gespielt, bei den Partys sieht man sich dann "in real live" und plaudert über alles was gerade wichtig ist. Am Ende einer LAN-Party, die oft mehrere Tage dauert (geschlafen wird in Schlafsäcken entweder in extra Räumen oder direkt beim eigenen Computer unter oder am Tisch), steht die Siegerehrung. Turniere werden dabei auch gelegentlich im Rahmen regionaler, nationaler oder internationaler Meisterschaften ausgetragen. Die „World Cyber Games“ sind dabei die „olympischen Spiele“ der Gamer und Pro-Gamer.

Lernsoftware

Eigentlich handelt es sich bei Lernsoftware meist nicht um Spiele. Vielemehr dient sie als rechnerunterstützter Unterricht bzw. Computer Based Training zur direkten Vermittlung von Lehrinhalten. Die Lernsoftware hat die/der Lernende vor Ort auf dem eigenen Computer gespeichert. Komplexe Sachverhalte können multimeldial in Form von Text, Bild, Ton, Video und Animation anschaulich dargestellt werden. Dabei können auch aufwändigere, große Programme eingesetzt werden, da die Daten ja eben lokal am Rechner bzw. auf CD oder DVD vorliegen. (siehe auch: Wikipedia, http://de.wikipedia.org/wiki/Lernsoftware)

Location

Bezeichnung für den Veranstaltungsort einer LAN-Party. Früher oft leerstehende Fabrikshallen, heute durchwegs Eventlocations (Messehallen, Veranstaltungshallen). Es haben auch schon LAN-Parties in Zügen oder Autos stattgefunden. Wichtig bei der Auswahl einer LAN-Party Location sind neben der üblichen Infrastruktur (Verkehrsanbindung, Toiletten/Duschen) besonders die Stromversorgung, die Lichtverhältnisse (vermeiden von Reflexionen auf den Bildschirmen) sowie die Klimatisierung (Abwärme von Computern).

LOL

Abkürzung für "Laughing out loud", zu deutsch: lauthals lachen; Vermutlich eines der am meisten verwendeten Kürzel in der Spieler- und Internet-Szene. Es drückt aus, dass ein bestimmter Sachverhalt als erheiternd empfunden wird. Kann, je nach Zusammenhang, als lustig oder abfällig verstanden werden und dient oft dazu, einer ersten, spontanen Meinung zu einem Thema Ausdruck zu verleihen.

Luck

englisch "Glück"; im Zusammenhang mit Computerspielen das "Glück", günstige Zufallsbedingungen im Spiel vorzufinden oder auch abwertend: ohne es durch Leistung verdient zu haben zu gewinnen. Wenn jemand durch einen Spielstil auffällt, der offenbar großteils auf Glück beruht, dann wird man recht schnell als "Lucker" abgestempelt, also als jemand, der seinen Erfolg nicht durch Können erzielt. "Good Luck", oder abgekürzt "gl", ist demgegenüber ein nett gemeinter Wunsch für ein erfolgreiches Spiel.